Sturmflotte (normal mode)

Nach unten

Sturmflotte (normal mode)

Beitrag von Admin am Di Mai 26, 2015 1:46 pm

Sturmflotte (normal mode)

Dieser Text ist eine Mischung aus den von Tera zur Verfügung gestellten Informationen + eigene Ergänzungen

Loot: exakt der selbe wie in Untiefen hm!

1. Boss: immer Schuhe
2. Boss: selten Oberteil oder Gürtel
3. Boss: selten Handschuhe und Waffe

Achtung: Wer die ini verlässt und sich draußen wiederbelebt kommt nicht mehr zum Boss!


Im Kontrollraum: Putrion


Im ersten Raum, dem Kontrollraum, triffst du zunächst auf Perimos, der jedoch von einem Schutzschild umgeben ist und noch nicht angegriffen werden kann. Nachdem du den Raum betreten hast, schließt sich der Eingang. Ab jetzt werden angriffslustige Monster in Wellen beschworen.

Um hier herauszukommen, musst du den Monsterwellen standhalten und am Ende Putrion besiegen. Sobald dieser beschworen wurde, verschwindet Perimos in den Maschinenraum, um das Luftschiff zum Absturz zu bringen.

Achtung: Putrions Angriffe gleichen denen von Chimaerus aus den Fleischerkatakomben. Auch Putrion läuft hin und wieder geradeaus durch den Raum. Daher gelingt dieser Kampf am besten, wenn der Tank ihn in einer Ecke des Raumes hält. Sonst kann es passieren, dass Putrion ganz gedankenverloren einfach durch den Eingang hinausspaziert und der Kampf zurückgesetzt wird.


Tipp: Falls ihr noch Schaden gegen Bossmonster in eurer Rüstung tragt: wechselt hier unbedingt auf die Schaden gegen Monster Kristalle. Evt gebt ihr euch auch Schaden für Monster in die Waffe rein.

Normalerweise zieht der Tank die Monster in eine Ecke, damit die DDs dann mit ihren AOEs möglichst viele Monster erwischen. Zwischen den normalen Monster Wellen kommen aber ein paar Spezialmonster. Erscheinen diese, muss der gesamte Damage auf diese gerichtet werden. Die Spezialmonster haben eine geringe Stun- und knockdown Resistenz. Nützt dies unbedingt aus!
1. Welle: normale Monster
2. Welle: normale Monster
3. Welle: BAM (Achtung von dem Drehangriff – der macht viel Schaden)

Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo ( 1 min und 35 Sek)





4. Welle: normale Monster
5. Welle: normale Monster
6. Welle (kommt fast zeitgleich mit 5.Welle): 3 Bogenschützen. Diese nehmen einen Spieler ins Visier und schießen nur auf diese eine Person. Dadurch verliert die Person rapide an Leben! (stunnen!!!)
Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo (2 min und 25 Sek)




7. Welle: normale Monster
8. Welle: BAM
9. Welle: normale Monster
10. Welle: normale Monster
11. Welle: Priester und Krieger – vollen Damage auf den Priester da er sich selbst und alle Monster hochheilt. Der Priester will zu den Monstern. Um das zu verhindern muss er im Stun gehalten werden Stirbt er zu langsam dann hat man später Probleme beim Boss.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo (4 min und 20 Sek)



12. Welle: BAM (kommt kurz nach der 11. Welle – weiterhin Damage auf den Priester! Der Priester muss unbedingt sterben! Ist der Priester tot: Focus auf BAM und Krieger)
13. Welle: normale Monster
14. Welle: normale Monster

Sobald ein Schriftzug in der Mitte des Bildschirmes erscheint, sollten dringend alle noch übrigen Monster sterben, denn kurz danach erscheint der Boss. Alle Monster die noch übrig sind bekommen ein Schutzschild und können nicht mehr getötet werden – sie sind aber während des kompletten Bosskampfes noch da und machen weiterhin Schaden auf die Spieler.
1-2 normale Monster verkraftet die Gruppe. Sobald es mehr sind oder von den Spezial-Monstern noch einer übrig ist wird es schon schwierig. Der Tank sollte die Monster dann weiterhin in der Ecke halten während die Gruppe den Boss vom Tank weg zieht und den wohl oder übel ohne Tank legen muss.
Nachdem man sich nun 5 min durch Mobgruppen durch gemetzelt hat, kommt endlich der Boss selbst. Der Boss selbst ist verhältnismäßig einfach. Er hat nur eine nervige Eigenart. Er stunned SEHR gerne.  Falls jmd eine Reinigungsbrosche hat, kann er diese natürlich 1x verwenden – da man aber anfangs gerne fast jeden Stunn erwischt bringt diese kaum etwas.
Eine offizielle Erklärung zum Boss selbst gibt es von Tera nicht. Ich werde daher versuchen die wichtigsten Bossattacken anhand von einem Video zu erklären.

Anstürmen

Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo ( 6 min und 5 Sek)

Der Boss bäumt sich auf und stürmt einen Spieler an. Wegen dieser Attacke soll der Boss möglichst weit vom Eingangstor getankt werden da er hier eine weiter Strecke zurück legt und dann gerne aus dem Kampffeld raus läuft und resettet (und dann darf man die Mobs am Anfang noch einmal machen…)


Hochfliegen

Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo (6 Min und 8 Sek)

Der Boss wählt einen Spieler aus (lila Kreis) , fliegt in die Höhe, flattert hier kurz rum und macht dann einen feuer AOE in einem ca. 180°Grad Radius vor ihm der Schaden macht.

Hochfliegen mit rotem Kreis

Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo (6 min und 30 Sek)


Auch hier fliegt der Boss zuerst hoch. Bei dieser Attacke hat er aber keinen konkreten Spieler ausgewählt. Stattdessen erscheint um ihn herum ein roter Kreis. Alles was in diesem Kreis steht wird gestunned. Gerne macht er dann sofort das danach das Anstürmen. Hier ist es natürlich nervig wenn man in dem Moment gestunned ist und der Attacke nicht ausweichen kann.


Sobald du Putrion besiegt hast, wird der Weg zum Maschinenraum frei. Begib dich schnell dorthin, um Perimos davon abzuhalten, das Luftschiff zu zerstören.
Auf den Weg dahin findet man ein paar Mobs und man muss 3 von dem BAMs, wie man sie von Boss 1 schon kennt, töten.


Im Maschinenraum: Perimos
Im Maschinenraum stehen sechs Aeonalispfeiler rund um Perimos, die es zu beschützen gilt. Schafft Perimos es, alle Aeonalispfeiler zu zerstören, stürzt das Luftschiff ab und deine Gruppe wird sterben.



Tipp: Der Tank sollte den Boss unbedingt in der Mitte des Raumes halten. Kommt er zu nah an den Eingang bzw. gegenüberliegende Seite des Einganges dann hüpft der Boss auf einmal in die Mitte und macht eine zusätzliche Pfeiler Attacke.
Er darf aber auch auf gar keinen Fall zu nach an die Pfeiler kommen da JEDE Attacke vom Boss die Pfeiler zerstören kann.

Pfeiler
Perimos begibt sich in die Mitte des Raumes (achte auf die Meldung auf deiner Bildschirmmitte) und visiert einen der Pfeiler an. Dann wird er einen Strahl (lila Laser) auf den Pfeiler schießen, der diesem Schaden zufügen und ihn möglicherweise zerstören wird.

Die einzige Möglichkeit, den Aeonalispfeiler zumindest vorerst vor Schaden zu schützen, ist es, wenn sich deine Gruppe zwischen Perimos und den Aeonalispfeilern positioniert. Dadurch erhält der Pfeiler weniger Schaden und wird nicht direkt mit dem ersten Strahl zerstört. Getroffene Spieler erleiden jedoch Schaden sowie einen schädlichen Effekt, der pro Sekunde 5% der Lebenspunkte abzieht. Heiler sollten ihre Gruppenmitglieder daher umgehend reinigen und heilen.



Erhaltener Schaden pro Person (Schatten vom Krieger + Pet von Mystiker zählen auch als „Person“):
• 1 Person: 150.000 Schaden
• 2 Personen: 100.000 Schaden
• 3 Personen: 75.000 Schaden
• 4 Personen: 60.000 Schaden
• 5 Personen: 50.000 Schaden
• 6 Personen: 42.000 Schaden
• 7 Personen: 37.000 Schaden

Tipp: Achtet immer darauf dass ihr in der Phase mind 50.000 Leben habt – am besten sogar 60.000 (falls doch ein Spieler es nicht rechtzeitig vor den Kristall schaffen sollte). Habt ihr weniger Leben, dann pottet bitte. Der Heiler hat hier kaum Zeit vorher noch alle schnell hochzuheilen.  
Tipp: zwischen 30 % und 70% macht er diese Attacke immer 2x hintereinander! Ihr bekommt also 50.000 Schaden + einen Giftdot. Der Gifdot muss weg gegeben werden + der Schaden hochgeheilt und dann erst darf die Gruppe sich neu positionieren um den nächsten Schaden aufzufangen. Springt die Gruppe gleich nach der ersten Attacke auseinander kann es der Heiler unmöglich schaffen alle wieder hochzuheilen und zu despellen und ihr seid spätestens nach der 2. Attacke tot. Die Phase ist sehr stressig für den Heiler da er innerhalb von ca. 5-10 Sek 5x 100.000 LP Heilen + 2x alle Despellen muss.  Macht es ihm also bitte nicht schwerer als nötig.
Tipp: Für den Heiler ist diese Phase sehr stressig – für die DDs und den Tank aber nicht. Sie müssen sich nur vor dem Boss stellen und der Rest macht der Heiler. Nützt also die Zeit sinnvoll und macht währenddessen Schaden auf den Boss!


Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo (12 min und 35 Sek – Attacke 1x)
Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo (14 mind und 55 Sek – Attacke 2x)



Laser:


Ein Spieler bekommt einen Lila Kreis. Der Boss visiert ihn mit einem roten Laser an und schießt dann auf ihn. Der Laser verursacht immer 50.000 Schaden (daher potten nicht vergessen wenn man weniger LP hat!). Den Schaden kann man aber ausweichen wobei die Zeitspanne hier nur sehr kurz ist.



WICHTIG: Richtet den Laser NICHT auf die Pfeiler aus! Auch dieser Laser kann den Kristall zerstören! Der Laser muss also immer zum Eingang oder der gegenüber liegenden Seite ausgerichtet werden

Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo (12 min und 45 Sek)


Keulenschlag
Ein lila Kreis bedeutet aber nicht immer unbedingt ein Laser sondern nur dass der Boss eine Attacke auf einen ausrichtet. Sobald man einen Lila Kreis bekommt sollte man von den Pfeilern Abstand halten. Dem Keulenschlag muss unbedingt ausgewichen werden da er viel Schaden macht und Stoffträger auch gerne tötet.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo (13 min und 30 Sek)



Feuer AOE
Diesen Angriff macht der Boss eher selten. Er wählt sich eine Person aus und macht auf diese Personen eine Feuer AOE. Die Personen bekommen Schaden und werden weg geschleudert erhalten aber keinen Feuer-Debuff.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo (15 min und 35 Sek)


Spinnennetz:
Der Boss kauert sich auf den Boden und dann erscheinen rund um ihn herum Spinnennetze. Wenn sie zerplatzen machen Sie Schaden und man bekommt einen Verlangsamungsdebuff.



Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo (14 min)


Sobald du Perimos eliminiert hast, erscheint ein Teleportal, das dich an Deck des Luftschiffs zum letzten Gegner bringt.



An Deck: Darkan

Darkan ist der letzte und schwierigste Boss auf dem Himmelskreuzer, und er wird dich richtig herausfordern. Gib dein Bestes, um seinen Nah- und Fernkampfangriffen auszuweichen sowie seinen Mustern auf dem Boden zu folgen, um keinen Schaden zu erleiden.



Die ersten 20% macht der Boss keine besonderen Attacken. Anschließend verwandelt er sich und bekommt die roten Flügeln. Er hat dann wieder 100% und erst jetzt wird es richtig schwierig ;-)
Der Boss verteilt auch regelmäßig Feuer Debuffs die mit ca 10% der LP pro Sek ticken. Der Heiler ha hier also wieder einiges zu tun.

Der Heiler muss hier wegen einer Attacke (Schwert) auch hinter dem Boss stehen!
Ab ca. 25% wird der Boss wütend. Das bedeutet dass er mehr Schaden macht und seine Angriffe etwas schneller werden – dafür bekommt er auch mehr Schaden. Die Phase ist aber harmloser als die von Untiefen hm.
Geist

Geist
Während des Kampfes verschwindet Darkan und beschwört einen Diener, der kontinuierlich einen Spieler angreifen wird. Vernichte diesen Diener so schnell wie möglich! Gelingt dies nicht, wird Darkan in Flammen wiederkehren und die ganze Gruppe auslöschen. Wird der Diener schnell genug getötet, wird Darkan wieder sichtbar und ist für wenige Sekunden betäubt. Diese Zeit sollte deine Gruppe unbedingt ausnutzen und ihm ordentlich Schaden zufügen.
Der Diener sieht harmloser aus aller er ist. Er macht keine besonderen Attacken aber mit jedem Hit den er trifft macht er um die 40k Damage – und er schlägt alle 1-2 Sek zu! So einen Damage kann der Heiler unmöglich dauerhaft gegenheilen. Daher muss der Geist möglichst dauerhaft im Stun gehalten werden. Ihr solltet also wissen welche Skills euer Klasse stunnen können!
Das erste Mal kommt der Geist zwischen 70-75%, das zweite Mal ca. bei 45-50%

Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo (22 min und 30 Sek)

Ring
Wie auch schon der letzte Boss in Untiefen gibt es hier auch wieder einen Ring. Auch hier muss man rechtzeitig rein kommen. Wer draußen ist stirbt. Das Muster ist aber leichter als das von Untiefen da die Ringe nur von außen nach innen bzw. umgekehrt wandern und es keine Pizzastücke wie in Untiefen gibt. Blau ist wie gehabt die sichere Zone – bei Rot ist man sofort tot!
Auch hier gibt es 2 Varianten!
Tipp: Wer schon sicher ist kann weiterhin Damage auf den Boss machen. Auch wenn er in der Luft schwebt bekommt er weiterhin Schaden.



Variante 1: Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo ( 20 min und 25k Sek)
Variante 2: Video https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo ( 22 min)



Staub
In der Mitte des Bildschirmes kommt eine Meldung (irgendwas mit Staub ;-). Sobald diese Meldung erscheint müssen alle weg vom Boss. Wer zu spät dran ist wird sterben.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo (20 min und 13 Sek)


Rote Kreis:
Jeder Spieler bekommt einen roten Kreis der nach einiger Zeit auslöst und dann dort liegen bleibt. Steht man im Kreis bekommt man Schaden. Die Kreise sollten alle am Rand abgelegt werden. Diese verschwinden aber nach kurzer Zeit wieder.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo  (20 min und 40 Sek)



Schwert
Einer der schwersten erkennbaren und leider die wichtigste Attacke vom Boss! Erkennen und meistern die Spieler diese Attacke, dann ist der restliche Bosskampf nur halb so schlimm.
Der Boss schlägt andauernd mit dem Schwert rum. Ab und zu schlägt er aber 3x auf die selbe Stelle (Tank erkennt das gut, von hinten aber schlecht erkennbar).
Das Schwert lässt er dann am Boden liegen und die andere Hand streckt er samt Schwert zur Seite.



Auf der Seite wo das Schwert weggestreckt ist darf man nie stehen! (Eselsbrücke: Schwert macht Schaden – also weg davon). Man muss also, falls man auf der Seite steht, sehr schnell auf die andere Seite des Bosses kommen.



Auf die Seite wo das weggestreckte Schwert ist (das erkennt man auch gut von hinten) kommt ein Feuer AOE.



Schafft man es nicht wird man bis zum Ende der Karte weg geschleudert und bekommt einen Feuerdebuff der pro Sek ca. 10% der LP abzieht. Mit dem Feuer debuff muss man schleunigst den Heiler finden – sonst ist man tot. Wenn man Pech hat ist man aber sehr weit von dem weg geschleudert worden und kommt ohne Potten nicht mehr lebend bei ihm an.
Das fiese daran ist, dass er es auch 2x hintereinander macht. In dem Videoausschnitt unten schaffen es beim ersten Mal alle Gruppenmitglieder – beim 2x stehen aber einige falsch und werden weggeschleudert.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo (20 min und 55 Sek)


Bohrer
Die Attacke macht er nur auf die Person, welche gerade Aggro hat (sollte ja dann hoffentlich der Tank sein ;-). Den Bohrer kennt man ja schon von anderen Bossen. Der sollte also weniger ein Problem dar stellen

https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo ( 21 min und 35 Sek)



Feuerstreifen
Ein Spieler bekommt einen lila Kreis. Der Boss dreht sich dann zu dem Spieler um und haut mit seinem Schwert zu. Aus dem Schwert kommt ein Feuerschweif und zusätzlich bleiben kurz Feuerstreifen liegen aus denen man schleunigst raus sollte. Der Angriff mehr sehr viel Schaden und man bekommt zusätzlich noch einen Feuerdebuff.

https://www.youtube.com/watch?v=zHrNnhRL6Fo ( 26 min und 40 Sek)


Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 26.05.15

Benutzerprofil anzeigen http://tera.forenverzeichnis.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten