Gefräßiger Schlund

Nach unten

Gefräßiger Schlund

Beitrag von Admin am Mi Mai 27, 2015 9:45 am

Auch dieser Guide ist eine Mischung aus dem von Tera zur Verfügung gestellten Informationen inkl. eigener Ergänzungen

Die dritte Instanz im Nördlichen Arun ist der Gefräßige Schlund, der für drei Spieler der Stufe 65 ausgelegt ist. Die Eingangstore findest du in den Wildlanden, dem ersten Gebiet, das du auf dem neuen Kontinent betrittst.



Diese Instanz erlaubt (theoretisch) eine völlig freie Gruppenzusammenstellung, sodass weder Tank noch Heiler zwingend gebraucht werden. Damit jede Gruppenkonstellation die gleichen Chancen hat, gibt es einige Buffs zu beachten:
• Alle drei Bosse beginnen den Kampf mit einem Buff, der ihre Verteidigung erhöht. Dieser kann nur von Heilern entfernt werden und dient dem Ausgleich für deren eher niedrigeren Schaden.
• Bei den ersten zwei Bossen werden Pflanzen beschworen, die den Spieler stärken, der sie zerstört. Die rote Pflanze stellt Lebenspunkte wieder her, während die blaue Pflanze einen stapelbaren Kraft-Buff verleiht.

90% der Gruppen laufen die Instanz aber trotzdem mit einem Heiler. Da der Heiler den Verteidigung-Debuff entfernen kann macht die Gruppe auch kaum weniger Schaden als mit einem DD mehr. Zusätzlich hat diese natürlich auch ein viel geringes Sterberisiko da ein Heiler in der Gruppe einfach viele Fehler verzeiht.


1. Monsterschlund, der Vielfraß

https://www.youtube.com/watch?v=j6oSenypLlQ (von Anfang an)


Nach dem Betreten der Instanz triffst du gleich auf den ersten Boss: Monsterschlund. Der Kampf beginnt mit drei kleinen Faultieren, die sich zu den Kräutern am Eingang, den Bananenbäumen am linken Ende des Raumes und zu dem Lamm am rechten Ende des Raumes bewegen. Sobald du die drei erledigt hast, stehst du Monsterschlund gegenüber.



Monsterschlund ist ein riesiger Gorilla, ähnlich dem, den du noch aus Balders Tempel kennst. Seine Angriffe sind stark, jedoch meist vorhersehbar. Mit etwas Geschick kannst du ihnen ausweichen.



Sprungangriff

Monsterschlund springt auf entfernte Ziele und verursacht dabei Schaden in einem großen Einschlagradius. Hier solltest du entweder weit von ihm entfernt stehen oder deine Fertigkeit zum Ausweichen einsetzen, um dem Aufprallschaden zu entgehen.
Der anvisierte Spieler wird NICHT mit einem lila Kreis angezeigt.


Kugelangriff


Monsterschlund führt einen dreifachen Kugelangriff aus, indem er drei Projektile fächerförmig vor sich abfeuert. Diese fügen Schaden zu und verlangsamen getroffene Spieler für einige Sekunden um 50%.



Der anvisierte Spieler wird NICHT mit einem lila Kreis angezeigt.


Nahkampfangriffe

Monsterschlund greift außerdem mit Nahkampfattacken an. Er teilt starke Hiebe vor sich aus und macht hin und wieder eine Rolle vorwärts. Pass auf, dass du nicht plattgewalzt wirst!


Nimistrix‘ Avatar

Während des Kampfes taucht der fast unsichtbare Avatar von Nimistrix auf, schwebt für einige Sekunden in der Luft und stürzt sich dann auf einen Spieler hinab. Dabei fügt er hohen Schaden zu. Achte genau auf das rote Aufblitzen der Augen, kurz bevor der Avatar herunterstürmt!



Der anvisierte Spieler wird NICHT mit einem lila Kreis angezeigt. Der Avatar dreht sich aber zu ihm hin und visiert ihn an. Dann schlägt er 3x mit die Flügeln, die Augen werden rot und anschließend stürzt er sich auf diese Person. Neben dem schon vom Tera Guide erwähnten hohen Schaden gibt es aber noch 2 „nette“ Nebeneffekte.
A. der Spieler kann für ein paar Sekunden nicht geheilt werden
B. Unter dem Avatar erscheinen „Pfützen“ die Schaden machen.
Die Kombination mit Wenig Leben, keine Heilung möglich + zusätzlicher Schaden ist natürlich schon etwas gemein. Daher sollte man wirklich versuchen dieser Attacke auszuweichen. Erwischt man diese doch, muss man spätestens dann schleunigst unter dem Avatar weg kommen, damit man die Pfützen nicht auch noch erwischt.



Mini-Event 1: Faultiere

In verschiedenen Abständen wird Monsterschlund unsichtbar und kleine Faultiere (sprechende und schweigsame) werden beschworen. In dieser Phase sind alle Spieler von einem schädlichen Effekt betroffen, der jegliche Heilung verhindert.



Das Ziel ist es, die drei sprechenden Faultiere zu vernichten. Alle Faultiere laufen für 20 Sekunden durch den Raum. Jedes getötete schweigsame Faultier fügt allen Spielern 10.000 Schaden zu. Jedes sprechende Faultier, das die 20 Sekunden überlebt, verursacht 50.000 Schaden an allen Spielern. Du überstehst diese Aktion nur, wenn innerhalb der Zeit alle sprechenden Faultiere eliminiert werden. Das Event wird dreimal wiederholt. Monsterschlund bleibt währenddessen unsichtbar und greift nicht an.

ACHTUNG: Wenn man während der Phase stirbt und man sich selbst bzw. der Heiler einem wiederblebt: STEHT AUF GAR KEINEN FALL WÄHREND DIESER PHASE AUF!!!! Ihr behaltet DAUERHAFT diesen Debuff.  Ihr steht also mit z.B. 50K LP auf und der Heiler kann euch nicht hoch heilen. Ihr bekommt schaden und habt nur noch 5k – Pech gehabt, Hochheilen geht nicht. Ihr bekommt noch einen Schaden und sterbt daran. Heiler hebt einem auf, man steht auf – und hat immer noch den Debuff oben
Das einzige was hier hilft ist ein Relog (Achtung: Gruppe nicht verlassen sonst ist eine ID verloren gegangen)



Mini-Event 2: Bananenbaum, Kräuter und Lamm

Monsterschlund stellt sich in die Mitte des Raumes und kündigt an, zu einer der drei oben genannten Positionen zu gehen. Deine Aufgabe ist es nun, diese Position so schnell wie möglich zu zerstören. Gelingt das, wird Monsterschlund bei Erreichen der Position für 10 Sekunden betäubt und kann ungestört angegriffen werden. Ansonsten wird der hungrige Gorilla für 10 Sekunden unangreifbar, während er Nährstoffe verschlingt und mit Spezialattacken aufwartet.

Wenn er das Event macht erscheint in der Bildschirmmitte einer der 3 Meldungen. Je nach Meldung muss der Bananenbaum, das Opferlamm oder die Kräuter zerstört werden:
Schafft man es nicht wird er sehr nervig da er nur noch seine Sprung Attacke macht welche auch in der Phase deutlich mehr Schaden macht. Diese Phase ist vorbei sobald  die Kräuter/Baum/Lamm wieder verschwindet. Dann geht er wieder in seine normalen Attacken über.


Sobald du Monsterschlund besiegt hast, wird der Weg nach unten ins Wasser frei. Dort erwarten dich freundliche tanzende Wesen.


2. Forengula, der Verschlinger

https://www.youtube.com/watch?v=j6oSenypLlQ ( 3 Min und 20 Sek)


Forengula ist der zweite Boss im Gefräßigen Schlund und greift mit Giftattacken, starken Kopfstößen und beschworenen Pflanzen an.





Ätzender Atem

Forengula stößt seinen üblen Atem aus und fügt den Spielern Schaden zu, die vor ihm stehen.




Schwanzschwung.

Kreisförmiger Flächenangriff
Ohne vorherige Ankündigung tauchen Felder um den Boss herum auf, die demjenigen Schaden zufügen, der sich darauf befindet. Nachdem sie einmal um Forengula gewandert sind, folgt ein großer Flächenangriff um den Boss herum.

ACHTUNG: Dieser Flächenangriff macht gerade bei noch schlechter euipten Spielern sehr viel Schaden! Am Besten ist er erkennbar durch die Staubwolke, die kurz vorher rund um den Boss entsteht (siehe Bild)




Nimistrix‘ Avatar

Wie bei Monsterschlund taucht auch bei Forengula der fast unsichtbare Avatar von Nimistrix auf und rückt dir zu Leibe. Für mehr Details siehe Beschreibung vom Boss vorher.



Mini-Event 1: Kopfstoß

Forengula begibt sich in die Mitte des Raumes und Felsen erscheinen im Raum. Der Boss stürmt in gerader Linie auf einen Spieler  (Spieler bekommt einen Lila Kreis) zu. Dieser Angriff endet tödlich, wenn er das Ziel trifft.
Du kannst Forengula jedoch austricksen, indem du ihn gegen einen der Felsen lotst. Dadurch wird er betäubt und kann keine weiteren Kopfstöße unternehmen.

Achtung: stellt euch Sicherheitshalber mit etwas Abstand vom Felsen hin. Manchmal ist das Spiel leider etwas buggy man stirbt hinter dem Felsen, wenn man zu nah dran steht

Wenn Forengula dreimal ungehindert seine Kopfstöße ausführen konnte, gräbt er sich wiederholt in den Boden ein und fügt Schaden zu, wenn er wieder auftaucht. Währenddessen ist er immun gegen Angriffe.



Mini-Event 2: Stoßkapseln

Forengula beschwört unbewegliche kleine Pflanzen, die kreisförmig um sich herum Schaden austeilen und getroffene Spieler aus dem Kreis schieben. Dies wiederholen sie so lange, bis sie getötet werden. Ihr Kreis vergrößert sich, je länger sie am Leben bleiben.



Der ausgeteilte Schaden der Pflanze ist lächerlich wenig – dafür ist das wegstoßen umso nerviger. Stehen zu viele der Pflanzen rum, dann bedecken sie das komplette Kampffeld und man wird fast nur noch durch die Gegend geschupst und kann kaum Schaden machen bzw. man landet gerne auch mal vor dem Boss und bekommt dann eine Attacke ab.
Es dauert aber zu lange alle immer wegzumachen.
Im Normalfall macht man sich eine Ecke frei und der Tank zieht den Boss dann dahin. Ist kein Tank dabei dann machen die DDs die Pflanzen immer da weg, wo der Boss gerade steht.

Hast du dies überstanden, geht es schon zum letzten Boss. Es gibt zwei Wege, um zu Nimistrix‘ Nest zu gelangen: Springe entweder über die Blubberblasen oder klettere an der Wurzel hinauf.

Minimal schneller ist der Weg über die Blasen – vorausgesetzt man fällt nicht herunter. Passiert einem das, dann ist man über die Wurzeln schneller ;-)



3. Nimistrix, der Riesenvogel

Bevor du dich Nimistrix stellst, solltest du zwei der drei Pfeiler am Eingang zerstören. Auf diese Weise werden deiner Gruppe zwei NPCs zur Seite gestellt: ein Tank (abschirmender Pfeiler), ein Heiler (göttlicher Pfeiler) oder ein Zauberer (arkaner Pfeiler).
Wie oben schon erwähnt kann man sich 2 von 3 NPC auswählen, welche einem beim Bosskampf unterstützen

• Tank: Hält konstant die Aggro sodass die DDs leichter hinter den Boss kommen
• Magier: erhöht Kritrate der Spieler
• Heiler: Erhöht Verteidigung der Spieler, heilt etwas und despellt den Boss.


Schnabelschlag

Nimistrix schlägt mit ihrem Schnabel fest vor sich auf den Boden und fügt getroffenen Zielen sehr hohen Schaden zu.




Flügelböen

Nimistrix steigt in die Luft und schwebt nah über dem Boden. Dabei dreht sie sich im Kreis und wirbelt mit ihren Flügeln kräftige Windböen auf den Boden.



Bei der Attacke erzeugt der Boss lila Kreis am Boden die kurz rund um ihn herum erscheinen und dann wieder verschwinden. Steht man in einem der Kreise bekommt man einiges an Schaden. Bei der Attacke muss man also entweder aus der Bossreichweite kommen oder den Angriff dodgen (z.B. Krieger mit Tod von oben)



Tödlicher Sturzflug

Wenn die Meldung „Nimistrix macht einen Sturzflug auf [Spielername]“ erscheint, nimmt Nimistrix einen Spieler ins Visier und stürzt nach einigen Sekunden mit voller Wucht auf ihn herunter. Getroffene Spieler erleiden sehr hohen Schaden.

Wie bei den Avataren bei den ersten 2 Bossen auch kann der Spieler dann einige Sekunden lang nicht geheilt werden.



Nimistrix‘ Zorn

Wenn die Meldung „Nimistrix absorbiert die Energie der Natur“ erscheint, hast du einige Sekunden Zeit, um Nimistrix zu unterbrechen. Nutze dazu einen betäubenden oder einen einschläfernden Effekt. Ansonsten erhält sie für 10 Minuten einen starken Kraft-Buff, der stapelbar ist und nicht entfernt werden kann.

Der NPC Heiler kann diesen Debuff auch verhindern – ansonsten ist es im normalerweise die Aufgabe des Heilers den Boss einzuschläfern.

Tipp: Schläfere den Boss nicht sofort ein sondern visiere ihn nur an. Es kommt die Meldung und erst ein paar Sekunden später bekommt der Boss einen Debuff der ein paar Sekunden läuft (Hellblauer Debuff auf den Boss). Erst wenn der auf den Boss ist, dann darf dieser eingeschläfert werden.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=j6oSenypLlQ (9 min und 28 Sek kommt die Meldung – 9 min und 31 Sekunden kommt erst der Debuff auf den Boss – man muss also 3-4 Sekunden warten!)


Steinharter Federschmuck

Wenn die Meldung „Nimistrix‘ Hülle wurde verstärkt“ erscheint, wirkt sie einen Buff auf sich, der ihre Verteidigung stark erhöht. Dieser ist stapelbar und kann von Heilern entfernt werden. Auch der NPC-Heiler kümmert sich um die Reinigung dieses Buffs.


Mini-Event 1: Wachsendes Ei

Wenn die Meldung „Nimistrix schreit auf“ erscheint, wächst eines der drei Eier am hinteren Ende des Nestes. Deine Aufgabe besteht darin, das Ei so schnell wie möglich zu zerstören. Gelingt dies nicht, schlüpft der Nachwuchs heraus und attackiert dich. Das Jungtier kann ebenfalls vernichtet werden, ist jedoch um einiges widerstandsfähiger als das Ei. Außerdem verteilt es einen schädlichen Effekt, der die Bewegungsgeschwindigkeit verringert und deine LP prozentual senkt.



TIPP: Das Ei hat auch eine hintere Seite auf der man mehr Schaden macht. Wenn man auf es zuläuft ist  diese rechts hinten. Ich habe die hintere Seite auf dem Bild mit einem X markiert



Mini-Event 2: Sturm

Wenn die Meldung „Nimistrix ruft einen Sturm herbei“ auftaucht, erscheinen vier Flächen auf dem Boden, in die du dich so schnell wie möglich hineinbegeben solltest. Denn kurz nach dieser Meldung heult der herbeigerufene Sturm durch das Nest und fügt jedem Spieler außerhalb dieser Flächen tödlichen Schaden zu.

Video Sturmattacke + sichere Felder: https://www.youtube.com/watch?v=j6oSenypLlQ (ab 10 min und 12 Sekunden)

Beachtest du diese Taktiken, sollte dieser Vogel bald gerupft sein. Als Belohnung erhältst du Entwürfe für Gravuren und Broschen, neuen und noch mächtigeren Schmuck sowie Ausrüstungsteile und Materialien.

Aus der Ini dropt ein Ring und ein Ohrring + die Halskette vom PVE Schmuckset.
Der andere Ring + Ohrring bekommt man aus Untiefen Normalmode.
Mit einer minimalsten Wahrscheinlichkeit kann sogar eine Untiefen hm Waffe droppen.

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 26.05.15

Benutzerprofil anzeigen http://tera.forenverzeichnis.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten